Clicky

Sie benötigen eine erweiterte
?

Meldebestätigung
Anmeldebestätigung
Meldebescheinigung

Fordern Sie einfach hier online eine Meldebestätigung in Schkopau an.

meldebescheinigung.online ist keine offizielle Behördenseite, sondern es handelt sich um einen privaten Anbieter.
Meldebestätigung

Ihre Adresse

Hiermit bestelle ich

Ihre persönlichen Daten

Zahlungsart wählen

Die Gesamtkosten betragen: {{formatter.format(order.amount)}}
Meldebescheinigung.online ist keine Behördenseite, sondern ein privater Dienstleister. Sie beauftragen uns hiermit eine Meldebescheinigung für Sie beidem zuständigen Amt zu beantragen. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr
Meldebescheinigung

Es gibt zwei Arten von Melderegisterauskünften:

Eine Meldebestätigung (oder auch Meldebescheinigung, Anmeldebestätigung), ist ein vom Einwohnermeldeamt ausgestelltes Dokument, das als amtlicher Nachweis der Wohnanschrift dient. Eine Meldebestätigung können Sie nur für sich selbst anfordern (nicht für andere Personen)

Mit einer Einwohnermeldeamtsauskunft erhalten Sie die aktuelle Meldeadresse von jemanden anderen. Wenn Sie jemand suchen, dann hilft ihnen der Service von Einwohnermeldeamt24 weiter

Meldebestätigung Schkopau

Meldeamt Schkopau - Meldebescheinigung

Schkopau ist eine Gemeinde im Saalekreis in Sachsen-Anhalt. Der Ort Schkopau liegt rund 6 km nördlich von Merseburg und 11 km südlich von Halle (Saale). Die längste Eisenbahnbrücke Europas, die Saale-Elster-Talbrücke, verläuft über das Territorium Schkopaus.
Landkreis Saalekreis regierungsbezirk! (Sachsen-Anhalt)
Einwohner in Schkopau ca. 10.937
Schkopau PLZ 06258 und Telefonvorwahl
Vorwahlen: 0345 (Burgliebenau, Döllnitz, Hohenweiden, Lochau), 03461 (Knapendorf, Korbetha, Luppenau, Schkopau), 034204 (Ermlitz), 034605 (Raßnitz, Röglitz), 034639 (Wallendorf)
Adresse der Gemeinde: Schulstraße 18, 06258 Schkopau
Website: www.gemeinde-schkopau.de

FAQ

Wozu wird eine Meldebescheinigung benötigt?

Eine Meldebestätigung benötige Sie für die unterschiedlichsten Behörden, Banken Arbeitgebern. Außerdem muss eine Meldebescheinigung jeder mit sich führen, der sich mit einem Reisepass ausweist, da im Reisepass im Gegensatz zu Personalausweis keine Meldeadresse vermerkt ist.
In bestimmten Fällen (wie zum Beisiel) bei Konsulaten brauchen sie eine erweiterte Meldebescheinigung. Auf der sind zusätzliche Daten angegeben.

Wo bekomme ich eine Meldebescheinigung her?

Eine Meldebescheinigung ist ein amtliches Dokument, das Auskunft über den Meldestatus einer Person gibt und von der Meldebehörde ausgestellt wird. In Deutschland gibt es für die Meldebescheinigung zwei Formen: die einfache Meldebescheinigung und die erweiterte Meldebescheinigung. Die einfache Meldebescheinigung enthält nur grundlegende Informationen wie Name, Geburtsdatum und Anschrift. Die erweiterte Meldebescheinigung enthält dagegen auch Angaben zum Familienstand, zur Staatsangehörigkeit und zur Anmeldung von Wohnungen.
Um eine Meldebescheinigung zu bekommen, müssen Sie sich an die Meldebehörde in Ihrem Wohnort wenden. Dazu können Sie entweder persönlich vorbeigehen oder einen Antrag online stellen. In manchen Fällen ist es auch möglich, eine Meldebescheinigung telefonisch oder per Post zu beantragen.
Um eine Meldebescheinigung zu beantragen, benötigen Sie in der Regel einen gültigen Ausweis oder eine andere amtliche Identifikationsdokument. Es kann auch sein, dass Sie eine Gebühr bezahlen müssen. Die Höhe der Gebühr hängt von der Meldebehörde und dem Bundesland ab, in dem Sie wohnen.
Es ist wichtig zu beachten, dass die Meldebescheinigung nur für einen bestimmten Zeitraum gültig ist. In der Regel beträgt dieser Zeitraum drei Monate. Wenn Sie die Meldebescheinigung länger benötigen, müssen Sie einen neuen Antrag stellen.
Meldebestätigung Wikipedia

Als Meldebestätigung oder auch Anmeldebestätigung, bezeichnet man das bei der Anmeldung eines Wohnsitzes beim Einwohnermeldeamt auf Verlangen ausgestellte Dokument, das als Nachweis der Meldung dient. Es gilt in Verbindung mit einem Reisepass als amtlicher Nachweis der Wohnanschrift des Inhabers und kann somit den Personalausweis ersetzen. Ebenfalls ist eine Meldebestätigung teilweise für Zweitwohnsitze nötig, da diese im Gegensatz zum Hauptwohnsitz nicht im Personalausweis eingetragen werden. In die Meldebestätigung werden in der Regel, unter anderem, der aktuelle Haupt- oder Zweitwohnsitz, eventuell bisher vorhandene Wohnsitze, der Name sowie das Geburtsdatum eingetragen. Die Rechtsgrundlage dafür ist das Meldegesetz des jeweiligen Bundeslandes


Unsere Serviceleistung zielt auf Entbürokratisierung, Vereinfachung von Behördengängen und Bürgerfreundlichkeit ab. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönliche Meldebescheinigung einfach und direkt in nur drei Schritten online zu beantragen, ohne den Weg zur Post auf sich nehmen oder Behörden kontaktieren und mit Telefonwarteschlangen und Sachbearbeitern kommunizieren zu müssen. 


Eine Meldebestätigung oder Anmeldebestätigung ist ein Dokument, das auf Verlangen bei der Anmeldung eines Wohnsitzes beim Einwohnermeldeamt ausgestellt wird. Sie dient als Nachweis der Meldung und wird in Verbindung mit einem Reisepass als amtlicher Nachweis der Wohnanschrift des Inhabers akzeptiert, was den Personalausweis ersetzen kann. Insbesondere für Zweitwohnsitze ist eine Meldebestätigung teilweise erforderlich, da diese im Gegensatz zum Hauptwohnsitz nicht im Personalausweis vermerkt werden. Die Meldebestätigung enthält in der Regel Angaben wie den aktuellen Haupt- oder Zweitwohnsitz, eventuell vorhandene frühere Wohnsitze, den Namen und das Geburtsdatum. Die Rechtsgrundlage dafür ist das Meldegesetz des jeweiligen Bundeslandes.

Beantragen Sie Ihre Meldebescheinigung jetzt bequem online und sparen Sie sich den Weg zum Einwohnermeldeamt. Mit unserem Service erhalten Sie Ihre Meldebescheinigung schnell und einfach, ohne Behördengänge und lange Wartezeiten. Der Antrag dauert nur wenige Minuten und Sie erhalten Ihre Meldebescheinigung direkt von der Meldebehörde per Post zugeschickt. Probieren Sie es jetzt aus!

Meldebescheinigung jetzt einfach online beantragen! Unser Service ermöglicht Ihnen die unkomplizierte Beantragung Ihrer Meldebescheinigung von zu Hause aus. Keine langen Wartezeiten oder Behördengänge mehr – in nur wenigen Schritten erhalten Sie Ihre Meldebescheinigung direkt von der Meldebehörde per Post zugeschickt. Überzeugen Sie sich jetzt von unserem schnellen und zuverlässigen Service.


Meldebescheinigung jetzt einfach online beantragen! Keine langen Wartezeiten oder Behördengänge mehr. In nur wenigen Schritten erhalten Sie Ihre Meldebescheinigung direkt von der Meldebehörde per Post zugeschickt. 

Meldebescheinigung jetzt einfach online beantragen! Unser Service ermöglicht Ihnen die unkomplizierte Beantragung Ihrer Meldebescheinigung von zu Hause aus. Überzeugen Sie sich jetzt von unserem schnellen und zuverlässigen Service. Probieren Sie es jetzt aus!

Beantragen Sie hier Ihre Meldebescheinigung jetzt bequem online.  Unser Service meldebescheigung.online ermöglicht Ihnen die unkomplizierte Beantragung Ihrer Meldebescheinigung von zu Hause aus. Probieren Sie es jetzt aus!

Unsere neue Serviceleistung zielt Vereinfachung von Behördengängen und Bürgerfreundlichkeit ab. Fordern Sie Ihre persönliche Meldebescheinigung einfach und direkt online zu beantragen, ohne den Weg zur Post auf sich nehmen oder Behörden kontaktieren und mit Telefonwarteschlangen und Sachbearbeitern kommunizieren zu müssen.

Schnell & Fachgerecht

Der Versand der Meldebescheinigung erfolgt in der Regel per Post. Die Bearbeitung normalerweise 2-3 Tage

Alle Daten sind geschützt

Ihre Daten werden mit unserer neuesten Technologie verschlüsselt. Für eine andere Person kann keine Meldebescheinigung beantragt werden

Fakten über die Gemeine Schkopau, Sachsen-Anhalt, Deutschland

1. Die Gemeine Schkopau liegt im Südosten von Sachsen-Anhalt und ist Teil des Salzlandkreises.

2. Die Gemarkung Schkopau umfasst eine Fläche von rund 2 Quadratkilometer.

3. Die Einwohnerzahl beträgt aktuell ca. 1.500 Personen.

4. Die Gemeinde besteht seit dem Jahr 1250 und war zuvor Teil der Grafschaft Anhalt.

5. Der Ortsteil Schkopau wurde 1816 niedergelegt.

6. Im Jahr 1911 wurde die Gemeinde Schkopau offiziell als eigenständige Gemeinde anerkannt.

7. Der älteste Teil von Schkopau ist der Ortsteil Korbußen, welches bereits 1265 urkundlich erwähnt wurde.

8. Schk

Fordern Sie einfach hier online eine Meldebestätigung an.

Jetzt anfordern

Select your language/Dilinizi seçiniz.

English Turkish